Welcher Stempel für Geocaching?

Geocaching erfreute sich gerade in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit. Allerdings gab es zuvor schon einige andere Varianten, so beispielsweise die bei Kindern sehr beliebte Schnitzeljagd und das Letterboxing. Dieses wurde bereits Mitte des 19. Jahrhunderts in England veranstaltet. Alle drei Varianten haben eines gemeinsam: Man bewegt sich in der freien Natur und muss dabei ein ganz bestimmtes Ziel suchen. Früher kamen bei der Suche nur Karte und Kompass zum Einsatz, heute liegen genaue GPS-Daten vor. Beim Geocaching werden Einträge in Logbücher vorgenommen. Dazu kann man sowohl einen im Logbuch hinterlegten Stempel als auch ein eigenes Modell verwenden.
Spätestens dann aber stellt sich die Frage: Welchen Stempel soll ich für das Geocaching auswählen?

Unterschiedliche Stempel zur Auswahl

Möchten Sie ein neues Geocache errichten und die Koordinaten dann im Internet veröffentlichen, ist es ratsam, einen Geocaching Stempel mit Motiv und individuell von Ihnen ausgewähltem Text herstellen zu lassen. Dieser  Stempel kann auch um eine Datumsangabe sowie den Namen bzw. Nicknamen des Finders ergänzt werden. Bei Selbstfärbestempeln ist - im Gegensatz zu Holzstempeln, bei denen ein separates Stempelkissen verwendet werden muss - die Gefahr geringer, dass das Stempelkissen austrocknet, da dieses im Stempel integriert ist. Trocknet es irgendwann doch einmal aus, muss das Kissen ausgetauscht oder mit neuer Farbe getränkt werden. Deshalb ist es unter Umständen ratsam, wenn die Box neben dem Logbuch und verschiedenen kleinen Gegenständen, die gegen andere ausgetauscht werden können, auch eine Flasche Stempelfarbe enthält.

Eigenen Geocaching Stempel im Logbuch hinterlassen

Wer selbst einen eigenen Stempelabdruck im Logbuch des Versteckes hinterlassen möchte, kann dafür einen eigenen Geocaching Stempel nutzen. Je nach Anbieter stehen dafür bis zu 24 verschiedene Motive zur Auswahl. Natürlich kann man hier aber auch auf ein eigenes Motive zurückgreifen, sofern dieses als Bilddatei vorliegen. Dieses Motiv wird auf die Webseite hochgeladen und mit dem gewünschten Text versehen.

Für das Geocaching sind Taschen- und Kugelschreiberstempel  sowie runde Pocket Stamps besonders gut geeignet. Sie bleiben bei Nichtnutzung sauber und können in jeder Tasche verstaut werden. Auch kleine quadratische oder rechteckige Selbstfärbestempel mit Kunststoff- oder Metallgehäuse sind für dieses Hobby geeignet. Da die Textplatte im Ruhezustand auf dem Stempelkissen aufliegt, kann es auch hier nur dann zu Verunreinigungen kommen, wenn der Stempel aus Versehen heruntergedrückt wird. Da diese Stempel - wenn sie als Geocaching Stempel genutzt werden - meist mit einem Karabinerhaken am Gürtel befestigt werden, verringert sich die Gefahr von Verschmutzungen erheblich. Zugleich kann Ihnen so der Stempel bei Ihren Wanderungen nicht abhanden kommen. Möchten Sie sich in einem Logbuch mit einem runden Stempel verewigen, so können Sie beispielsweise einen Colop Pocket Stamp nutzen. Dieser bietet - je nach Modell - zudem bis zu 5 Zeilen Platz.

Auch in unserem Online-Shop finden Sie eine große Auswahl an Taschen-, Pocket- und anderen Selbstfärbestempeln, die Sie mit einem individuellen Motiv und einem Text Ihrer Wahl versehen und somit zu Ihrem ganz individuellen Geocaching Stempel werden lassen können.


« Häufig gestellte Fragen