Trodat - Stempelautomaten aus Wels

Bei der Trodat Holding GmbH handelt es sich nach eigenen Angaben um den weltweit führenden Stempelhersteller. Das im Jahr 1912 in Wien gegründete und mittlerweile in Wels ansässige Unternehmen kann auf eine mehr als 100-jährige, sehr erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblicken und bringt nahezu jährlich Neuerungen auf den Markt.

Die Trodat Geschichte

Im Jahr 1912 als „Stampiglien Franz Just“ in Wien gegründet, beschäftigte das Unternehmen zu Beginn nur einen weiteren Gesellen. Anfangs kochte Franz Just gemeinsam mit seiner Ehefrau Stempelfarben auf dem Küchenherd und füllte diese in Glasfläschchen ab.

Durch eine ausgeprägte Reisetätigkeit sprach sich die Qualität der Farbe sowie der gefertigten Stempel herum, sodass die Mitarbeiterzahl vergrößert werden musste. Der zweite Weltkrieg machte dem Unternehmen schwer zu schaffen. Nach Ende des Krieges siedelte das Unternehmen 1951 von der österreichischen Hauptstadt in die Stadt Wels um. Hier hatte der Sohn des früheren Firmeninhabers, Walter Just, der das Unternehmen nun führte, bereits einige Zeit zuvor die Zeichen der Zeit erkannt und zu günstigen Preisen Land erworben, unter anderem mit ERP-Krediten des Marshallplanes.

1960 wird die Marke Trodat auf den Markt gebracht, die seit 1968 gleichzeitig Firmenbezeichnung ist. Der Name Trodat setzt sich im Übrigen aus den ersten Silben von Trolitul - einem Kunststoff, welcher früher für die Herstellung von Stempeln verwendet wurde - und Datumsstempel zusammen.

Selbstfärbestempel

Der Selbstfärbestempel Printy 1 wurde 1976 auf den Markt gebracht. Insgesamt wurden von sämtlichen Trodat Printy mehrere Millionen Stück verkauft, und das in 150 Länder. Insgesamt gehen ca. 98 Prozent aller von Trodat gefertigten Stempelautomaten in den Export.

Seit 1992 werden die Stempelplatten per Laser graviert. Dies erleichtert die Arbeit erheblich und sorgt zugleich für eine noch größere Genauigkeit und Detailtreue.

Für den Einsatz im Büro werden 1996 die Professional Selbstfärbestempel auf den Markt gebracht, 2008 erfolgt die Einführung des Mobile Printy. Dieser Stempel lässt sich mit einer Hand zusammenklappen und bequem in der Hand- oder Hosentasche verstauen.

Im Jahr 2011 erfolgt die Einführung des Original Printy 4.0. Dieser wird vollkommen klimaneutral hergestellt und kann auch mit Multicolor Stempelkissen ausgestattet werden. So lassen sich auch mehrfarbige Stempelabdrücke anfertigen.

Modell-Beispiele des Trodat Sortiments

Trodat Printy 4910
Trodat Printy 4911
Trodat Printy 4913

Weiteres umfangreiches Sortiment

Natürlich wartet Trodat mit einem sehr umfangreichen Sortiment auf. Zu diesem gehören nicht nur die bereits erwähnten Selbstfärbestempel, sondern auch Kugelschreiberstempel, separate Stempelkissen, Nachtränkfarbe, Austauschkissen, Prägezangen,Royal Mark Pre-Inked Stempel, Trodat Mobile Printy, Räderdatumstempel, Numeroteur Stempel und dergleichen mehr. Auch hier können Kunden die gewohnte Qualität und Professionalität erwarten. 

Welche Vorteile bietet die Firma Trodat?

Trodat Stempel sind sehr einfach zu handhaben. Durch die integrierten Stempelkissen der Printy Modelle sind auch viele Abdrücke binnen kürzester Zeit problemlos möglich. Da sich die Stempelplatte nach dem Abdruck wieder um 180 Grad dreht und auf dem Stempelkissen ruht, besteht auch keine Gefahr, dass Schriftstücke oder das Mobiliar bei Nichtnutzung verschmutzen. Auch ein Transport in der Hand- oder Aktentasche ist möglich.

Trodat Stempel liegen sehr gut in der Hand und warten mit einer modernen Optik auf.

Nachteile

Die Anschaffungskosten sind etwas höher als bei normalen Holzstempeln. Dafür ist allerdings kein zusätzlicher Kauf eines Stempelkissens möglich, es sei denn, man verwendet die Datumsstempel der Classic-Linie, die nicht mit einem integrierten Kissen ausgestattet sind. Trodat bietet aber auch Datumsstempel mit integriertem Stempelkissen an.

Nutzungsmöglichkeiten

Trodat Stempel werden sowohl von Behörden, Unternehmen, Selbstständigen als auch Privatpersonen genutzt. Letztere verwenden diese beispielsweise als Absender- oder Exlibris Stempel. In den meisten Unternehmen und Behörden kommen unter anderem

  • Posteingangsstempel,
  • Adress- und Absenderstempel,
  • Rundstempel,
  • Buchhaltungsstempel,
  • Prägestempel,
  • Numeroteure,
  • Räderdatumstempel,
  • Taschenstempel und
  • Mehrfarbstempel

des Herstellers Trodat oder dessen Konkurrenten Colop bzw. Justrite zum Einsatz.

Synonyme

Trodat, Printy, Selbstfärbestempel, Datumbänderstempel, Posteingangsstempel. Adressstempel, Selbstfärber

Quellen

http://www.trodat.net/de-DE/Pages/Home.aspx


« Hersteller