Ziffernbandstempel

Die bekanntesten Ziffernbandstempel sind sicher die Datumsstempel. Diese werden für vielerlei Dokumente und Unterlagen benötigt und sind - je nach Modell - mit sechs, sieben oder acht Bändern bestückt. Jedes Gummiband wird dabei mit einem Stellrädchen eingestellt. Eine automatische Weiternummerierung ist mit diesen Modellen allerdings nicht möglich, hier muss jede neue Zahl manuell eingestellt werden.

Aufbau

Ziffernbandstempel sind, genau wie die Wortbandstempel, mit einem Kunststoff- oder Metallgehäuse ausgestattet. Insgesamt können sie über bis zu 20 Ziffernbänder verfügen, die mit jeweils einem Stellrad versehen sind. Dieses Stellrad besteht in der Regel aus Kunststoff. Die Gummibänder selbst können auch nach individuellen Vorgaben des Käufers gestaltet werden. So ist es beispielsweise möglich, die Höhe beziehungsweise Größe der Ziffern individuell zu bestimmen.

Wie bereits erwähnt, zählt der Datumsstempel zu den bekanntesten Ziffernbandstempeln. Hier wird an jedem Morgen das aktuelle Datum per Hand eingestellt, der Stempel ist sofort einsetzbar.

Ziffernbandstempel, die im Übrigen auch als Ziffernstempel bezeichnet werden, sind mittlerweile auch als Selbstfärbestempel erhältlich. Das ist beispielsweise bei den Datumsstempeln der Fall.  Die meisten Ziffernbandstempel Modelle benötigen allerdings weiterhin ein separates Stempelkissen.

Vorteile

Ziffernbandstempel sind vielseitig einsetzbar. So kommen einige Modelle beispielsweise bei der Preisauszeichnung von Waren zum Einsatz, andere wiederum ermöglichen wiederum den kompletten Abdruck der IBAN. In diesem Fall ist es aber auch sinnvoll, einen festen Stempel zu nutzen, da die IBAN ja immer gleich bleibt.

Datumsstempel sind mittlerweile auch mit integriertem Stempelkissen erhältlich. Auch hier werden die Ziffern mittels Rädchen eingestellt.

Sind wichtige Unterlagen durchgehend mit der gleichen Nummer zu versehen, so sind Ziffernbandstempel hier ideal geeignet.

Ziffernbandstempel - Nachteile

Gerade bei den Datumsstempeln ist die Nutzungszeit meist auf 10 Jahre eingeschränkt, da sonst die Jahresanzeige nicht mehr passt. Es sei denn, Sie tauschen das betreffende Gummiband aus oder entscheiden sich von vornherein für ein Stempelmodell, bei dem auch die letzten beiden Ziffern der Jahreszahl einzeln einstellbar sind.

Immer mal wieder kommt es vor, dass die Stellrädchen klemmen oder sich nur noch schlecht bewegen lassen. Hier ist dann unter Umständen der Austausch des Ziffernbandstempels sinnvoll. Natürlich können Sie aber auch versuchen, das Stellrädchen zu reparieren. Das ist vor allem bei den etwas größeren Modellen angeraten, deren Anschaffungskosten deutlich höher liegen als beispielsweise die Kosten für einen sechsstelligen Datumsstempel.

Leider ist mit den Ziffernbandstempeln keine automatisch fortlaufende Nummerierung möglich. Hier muss jede neue Zahl per Hand eingestellt werden.

Nutzungsmöglichkeiten

Ziffernbandstempel werden beispielsweise für die Kennzeichnung des Datums genutzt. In nahezu jedem Büro, jeder Arztpraxis, Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei, aber auch in sämtlichen Abteilungen von Behörden dürfte ein solcher Datumsstempel vorhanden sein.

Sollen wichtige Dokumente oder Unterlagen archiviert werden, wird meist auch eine Archivnummer vergeben. Diese lässt sich mit einem Ziffernbandstempel oder einem Wortbandstempel auf das zu archivierende Stück aufstempeln. Gehören hierzu mehrere Unterlagen oder Dokumente, erhalten diese wahrscheinlich die gleiche Archivnummer. 

Synonyme

Ziffernbandstempel, Ziffernstempel, Zahlenstempel, Wortbandstempel, Selbstfärbestempel


« Stempel