Wortbandstempel

Wortbandstempel sind für eine Vielzahl an Büroarbeiten verwendbar. Sie lassen sich beispielsweise als Eingangsstempel, aber auch als Buchhaltungsstempel verwenden. Der Clou bei diesen Stempeln ist, dass sie über maximal 12 vorgefertigte Vermerke verfügen, die mittels Rad eingestellt werden. Einige dieser Stempelmodelle sind zudem mit einer Datumsanzeige ausgestattet. So bieten sich noch wesentlich mehr Einsatzmöglichkeiten.

Aufbau

Wortbandstempel verfügen in der Regel über ein Kunststoff- oder ein Metallgehäuse. Auf speziellen Gummibändern sind insgesamt zwölf verschiedene Schriftzüge beziehungsweise Vermerke aufgebracht, die ja nach Bedarf eingestellt werden. Dazu nutzen Sie das an der Seite befindliche Einstellrädchen. Am Gehäuse selbst sind noch einmal sämtliche Vermerke in der korrekten Reihenfolge aufgeführt. So wird das Einstellen des Stempels erleichtert.

Einige Wortbandstempel sind auch mit Datumsanzeige erhältlich. Hier lässt sich das aktuelle Datum ebenfalls per Hand durch Drehen der jeweiligen Stellrädchen einstellen. Je nach Modell wird die Monatsanzeige entweder in Buchstaben (beispielsweise JAN für Januar) oder in Zahlen angezeigt.

Während früher für die Nutzung eines solchen Stempels ein Stempelkissen vorhanden sein musste, gibt es heute auch Wortbandstempel, in denen das Kissen integriert ist. So lassen sich mehrere Tausend Abdrücke anfertigen, bis das Stempelkissen ausgetauscht oder auch nur mit neuer Stempelfarbe getränkt werden muss.

Vorteile

Diese Stempel sind sehr vielseitig einsetzbar, da sie mit insgesamt 12 verschiedenen Vermerken und neuere Modelle meist auch mit einer Datumsanzeige ausgestattet sind. So lassen sich beispielsweise wie „Bezahlt“, „Erledigt“, „Bestellt“, „Gefaxt“, „Gebucht“, „Ausgeliefert“, „Kontrolliert“ und „Fakturiert“ mit dem aktuellen Datum kombinieren. Die einzelnen Vermerke sind genau in der Reihenfolge auch auf dem Gehäuse aufgedruckt, damit das Einstellen schneller vonstatten geht und nicht immer neu gesucht werden muss. 

Nachteile

Die Einstellrädchen können im Laufe der Zeit klemmen. Zugleich ist auch die Datumsanzeige nur über einen Zeitraum von maximal zwölf Jahren nutzbar, es sei denn, bei der Jahreszahl werden nur die beiden Endziffern angezeigt. Diese müssen sich dann aber auch einzeln einstellen lassen. Ist dies der Fall, lässt sich der Stempel so lange nutzen, bis die Vermerke entweder veraltet sind oder sich eines der Stellrädchen nicht mehr bewegen lässt. Beides dürfte aber erst nach mehreren Jahren der Fall sein.

Von Nachteil ist auch, dass Interessenten, die einen solchen Stempel nutzen möchten, meist auf Lagerstempel, also bereits vorgefertigte Modelle, zurückgreifen müssen. Eine einzelne Auswahl verschiedener Aufdrucke ist meist nicht möglich.

Nutzungsmöglichkeiten - Wortbandstempel

Wortbandstempel kommen in nahezu allen Büros zum Einsatz. In der Hauptsache werden sie als Eingangsstempel, als Buchhaltungsstempel oder auch einfach als Verwaltungsstempel für interne Belange genutzt. Vor allem Buchhaltungen und Steuerberatungskanzleien nutzen Wortbandstempel. 

Synonyme

Wortbandstempel, Bänderstempel, Selbstfärber


« Stempel