Typomatic

Typomatic ist eine Marke des in der österreichischen Stadt Wels ansässigen und weltweit bekannten Stempelherstellers Trodat. Dieser hat sich vor allem auf die Herstellung von Selbstfärbestempeln spezialisiert, bietet aber auch Datum- und weitere Stempelmodelle an. Die Bezeichnung Typomatic bzw. Typo tragen Stempel zum Selbersetzen.

Aufbau

Bei den Typomatic Stempeln wird auf das Prinzip der Selbstfärbestempel zurückgegriffen. Diese sind allerdings nicht mit einer vorgefertigten Textplatte versehen, sondern die Buchstaben werden vom Nutzer selbst gesetzt. Aus diesem Grunde spricht man auch von Do-it-yourself-Stempeln bzw. Selbstsetzstempeln. Zum Packungsinhalt jedes Typomatic Stempels gehören nicht nur Großbuchstaben, Zahlen und einige Sonderzeichen, sondern auch eine Pinzette. Die einzelnen Buchstaben bzw. Zeichen werden im Übrigen als Gummitypen bezeichnet.

Anstelle der Stempelplatte wird bei den Typomatic Stempeln eine Art Kunststoffraster genutzt, in das jeder einzelne Type eingesetzt wird. Ist der Text komplett, kann der erste Stempelabdruck erfolgen. Dazu ist ein Stempelkissen im Gehäuse integriert.

Ist der jeweilige Text nicht mehr aktuell, so können die Typen wieder mit der Pinzette entfernt und in das Vorratsbehältnis gesetzt werden.

Typomatic Stempel werden sowohl als quadratische, rechteckige und als Rundstempel in unterschiedlichen Größen angeboten. Zwei Zeilen Text sind hier genauso möglich wie beispielsweise fünf oder sechs Zeilen.

Vorteile

Mit einem Typomatic Stempel lassen sich viele verschiedene Texte setzen. Möchten Sie beispielsweise auf eine Sonderaktion Ihres Unternehmens aufmerksam machen, so können die Rechnungen oder Anschreiben einen solchen Stempelaufdruck tragen. Viele nutzen Selbstsetzstempel auch als Absender- oder Adressstempel. Auch hier lassen sich die Daten - beispielsweise nach einem Umzug - ändern.

Wie bei den normalen Selbstfärbestempeln auch profitieren die Typomatic Stempel vom eingebauten Stempelkissen. Dadurch sind im gleichen Zeitraum viel mehr Abdrücke möglich, als dies mit einem Holzstempel der Fall wäre. Dieser ließe sich zudem auch nicht selbst setzen. 

Nachteile

Im Laufe der Zeit können die Typen unter der Nutzung etwas leiden. Eventuell finden sie dann im Raster nicht mehr richtig Platz und sitzen hier zu locker. In solch einem Fall ist es sinnvoll, ein zusätzliches Typenset zu erwerben. Bei einigen Modellen gehören zwei Sets unterschiedlicher Typengröße zum Lieferumfang.

Leider können im Laufe der Zeit auch einige Buchstaben, Zahlen oder Zeichen verloren gehen. Deshalb sollte auf eine korrekte und vollständige Aufbewahrung der Typen geachtet werden. Zum Lieferumfang gehört meist eine Kunststoffbox, in der die Typen bei Nichtverwendung sicher aufbewahrt werden können.

Bevor die Typen aus dem Stempel herausgenommen werden, sollten sie auch gereinigt werden. Dafür gibt es spezielle Reinigungsflüssigkeit, zur Not tut es aber auch ein feuchter Lappen.

Nutzungsmöglichkeiten

Typomatic Stempel können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Vor allem Privatpersonen nutzen diese Stempel als Absenderstempel. Ein solcher Stempelabdruck muss aber nicht unbedingt auf Briefumschlägen vorgenommen werden, er lässt sich beispielsweise auch in eigene Bücher, CD-Cover und dergleichen mehr setzen und dient dann als Eigentumsnachweis.

Mit einem Do-it-yourself-Stempel können Unternehmen und Selbstständige auch auf Sonderaktionen aufmerksam machen. Sind diese abgelaufen, so wird der Stempel dann neu betextet und weiter verwendet.

Synonyme

Typomatic, Trodat, Typo, Do-it-yourself-Stempel, Selbstsetzstempel, Stempelset, Stempel zum Selbersetzen, Selbstfärbestempel


« Stempel