Selbstfärbestempel der Firma Trodat

Selbstfärbestempel

So genannte Selbstfärbestempel, oder auch Selbstfärber genannt, sind vorgefärbte Stempel, die kein separates Stempelkissen benötigen, da dieses in das Stempelgehäuse eingebaut ist.

Aufbau

In der Ruhestellung liegt die Stempelplatte auf dem Stempelkissen, d.h. die Stempelplatte ist innen in die Tinte getränkt. Durch Betätigen des Stempelknopfes bzw. -griffes dreht sich die Stempelplatte um 180 Grad und erzeugt so den Stempelabdruck.

Gestaltung der Selbstfärbestempel

Das Stempelgehäuse wird zumeist aus Kunststoff oder Metall hergestellt und ist in unterschiedlichen Farben erhältlich (sowohl ein- als auch mehrfarbig). Gleiches gilt für die Auswahl des Stempelkissens. Die Stemelplatte kann, je nach Bedarf bzw. Einsatzbereich, individuell gestaltet werden. Neben Text kann die Stempelplatte ebenso mit Motiven oder Logos versehen werden.
Der Stempel an sich kann in unterschiedlichen Formen erworben werden, so z.B. rund oder rechteckig. Die Stempelplatte bzw. das Stempelkissen werden bei der Herstellung dementsprechend angepasst.

Vorteile

  • Beipielhaft bieten Selbstfärbestempel die folgenden Vorteile:
  • für die Anwendung wird kein separates Stempelkissen benötigt,
  • das Stempelkissen trocknet nicht so schnell aus,
  • für häufige Anwendungen geeignet,
  • das Stempelkissen lässt sich ohne Weiteres im Handumdrehen austauschen, es muss kein neues Stempelmodell erworben werden,
  • spart Zeit, da die Anwendung automatisiert ist,
  • klarer und scharfer Stempelabdruck,
  • kompakt,
  • das Stempeln erfordert nur einen Handgriff.

Nachteile

Ein möglicher Nachteil kann daraus entstehen, dass bei Austausch des Stempelkissens gegebenenfalls auch die Stempeplatte auszutauschen ist. Mit einem Selbstfärbestempel sind zwar mehrere tausend Abdrücke möglich, bei einer sehr häufigen Anwendung sollte jedoch sichrgestellt werden, dass ein Ersatzkissen vorhanden ist, da die Stempelfarbe ansonsten schnell aufgebraucht ist.
Sofern das Gehäuse aus Kunststoff besteht, kann der Stempel beim Runterfallen leicht beschädigt werden und ist dann möglicherweise nicht mehr brauchbar.

Anwendungsmöglichkeiten - Selbstfärbestempel

Grundsätzlich sind Selbstfärbestempel in sehr vielen Bereichen einsetzbar. Dies liegt mitunter darin, dass bei der Gestaltung der Stempelplatte sehr viele Auswahlmöglichkeiten hinsichtlich Aussehen und Inhalt bestehen. Zudem sind diese bei der Handhabung bzw. Anwendung sehr einfach und bequem, wodurch die Arbeitsabläufe effizienter gestaltet werden können.

Selbstfärbestempel im Unternehmen

Selbstfärbestempel eignen sich gut als so genannte Firmenstempel, d.h. für die Anbringung von Firmenkontaktdaten (Firmenadresse, Telefon, E-mail etc.) oder des Firmenlogos.

Selbstfärbestempel im Büroalltag

Sehr beliebt sind die Selbstfärbestempel im Büroalltag. Dies liegt sicherlich daran, dass diese den Arbeitsalltag beschleunigen. So werden Selbstfärbestempel beispielsweise dann eingesetzt, wenn es darum geht möglichst schnell sehr viele Dokumente zu stempeln. Ebenso werden diese zur Bearbeitung von Dokumenten und Akten oder allgemein bei der Verwaltung und Organisation von Akten verwendet.
Schließlich können Selbstfärbestempel bei der Bearbeitung von Postein-und -ausgängen, Eingangs- und Ausgangsrechnungen nützlich sein. So werden die Stempel häufig im Bereich der Buchhaltung eingesetzt. Da die Erfassung von Geschäftsvorfällen zumeist einen automatisierten Ablauf aufweist, dienen die Stempel zur Kennzeichnung von bereits erledigten Dokumenten.

Sonstiges

Beispielhaft können die Selbstfärbestempel ferner z.B. in Arztpraxen oder in Banken an den Serviceschaltern verwendet werden.

Synonyme

Gängige Synonyme sind:

Häufig gestellte Fragen

Kann man Stempelautomaten nachfüllen


« Stempel