Nummernstempel

Nummernstempel sind sehr vielseitig einsetzbar. So lassen sich beispielsweise das Herstellungsdatum, aber auch die Bankverbindung mittels Nummernstempel zu Papier bringen. Sie werden übrigens auch als Ziffernstempel, Zahlenstempel, Räderdatumstempel oder Ziffernbandstempel bezeichnet.

Aufbau

Nummernstempel werden sowohl aus Holz, Kunststoff oder mit Metallgehäuse angeboten. Die Modelle aus Holz sind mit einer Gummiplatte versehen, aus der die Ziffernfolge herausgearbeitet wurde. Diese Stempel verwendet man beispielsweise, um die Bankverbindung (BLZ und Kontonummer) zu Papier zu bringen. So ist es beispielsweise möglich, Überweisungsträger in der dafür vorgesehenen Spalte mit der richtigen Kontonummer und Bankleitzahl zu versehen. Übertragungsfehler sind somit zumindest von der Unternehmensseite nahezu ausgeschlossen.

In vielen Unternehmen und Behörden kommen mittlerweile hauptsächlich Nummernstempel aus Kunststoff oder vernickeltem Stahlblech zum Einsatz. Die Zahlen bzw. Ziffern werden durch Gummiräder eingestellt.

Die Ziffernhöhe fällt je nach Stempelmodell unterschiedlich aus. Es ist allerdings empfehlenswert, sich für größere Ziffernhöhe von beispielsweise 4 oder besser noch 5 mm zu entscheiden, da dies die Lesbarkeit deutlich erhöht.

Nicht nur die Ziffernhöhe, sondern auch deren Anzahl variiert. Möchten Sie nur ein Datum aufbringen, reichen sechs Stellen eventuell schon aus. Für den Abdruck einer Bankleitzahl hingegen benötigen Sie bereits acht, bei der Kontonummer zehn Ziffern.

Auf den Bändern sind aber nicht nur Zahlen respektive Ziffern, sondern auch einige Zeichen bzw. Abkürzungen aufgebracht. So finden Sie hier beispielsweise die Abkürzung kg, die Währungszeichen € und $ sowie die Angaben 3/4 und 1/2, um nur ein paar Beispiele zu benennen.

Einstellen des Nummernstempels

Zwischen den einzelnen Stempelrädern befinden sich Metallblätter, die von außen nicht sichtbar sind. Diese Blätter ermöglichen eine leichtere Einstellung. Bei einigen Modellen sind zudem Bügel vorhanden, die für die Arretierung der Ziffern sorgen.

Vorteile

Nummernstempel sind nahezu intuitiv zu benutzen. Je nach Größe und Modell liegen sie sehr gut in der Hand. Sollen binnen kurzer Zeit viele Abdrucke vorgenommen werden, ist es sinnvoll, sich für einen Nummernstempel mit integriertem Stempelkissen, wie er beispielsweise vom Hersteller Trodat angeboten wird, zu entscheiden. Bleibt die Ziffernfolge immer gleich, ist auch der Einsatz eines Holzstempels möglich.

Nachteile

Nicht bei allen Nummernstempeln wird die Ziffernfolge automatisch weitergestellt. Dies ist für die Angabe von Bankverbindungen und anderer fester Daten natürlich von Vorteil. Wer allerdings das genaue Produktionsdatum mit Uhrzeit auf dem Produkt vermerken möchte, muss sich für ein Modell entscheiden, bei dem eine automatische Nummerierung erfolgt, möchte er nicht ständig selbst tätig werden.

Die Gummiräder können im Laufe der Zeit etwas klemmen und lassen sich dann unter Umständen nicht mehr so einfach weiterdrehen. In solch einem Fall ist der Austausch des Stempels zu empfehlen.

Nummernstempel und deren Nutzungsmöglichkeiten

Nummernstempel können sowohl in der Produktion, in Verwaltungen, Büros, in der Buchhaltung, in Arztpraxen, Rechtsanwalts-, Notariats- und Steuerberatungskanzleien, aber auch in Finanzinstituten zum Einsatz kommen.

In der Produktion werden beispielsweise die Umverpackungen sowie die Warenbegleitscheine mit einem solchen Stempelabdruck versehen. Produkte - zu denen beispielsweise Textilien gehören - müssen unter Umständen durch eine Endkontrolle. Der Kontrolleur nutzt hier einen eigenen Nummernstempel, der beispielsweise auf das Etikett der Bekleidung oder auf das Preisetikett aufgebracht wird und so eine fehlerfreie Ware kennzeichnet.

Weitere Verwendungsmöglichkeiten

Ziffernstempel können auch als Datumsstempel genutzt werden, so unter anderem bei der Ausstellung von Bescheinigungen und Quittungen. Akten können unter Zuhilfenahme eines automatisch weiterzählenden Stempels durchnummeriert werden. Auch Bankbelege lassen sich so kennzeichnen.

In einigen Arztpraxen werden Ziffernstempel genutzt, um die Kennziffer der Diagnose auf dem Überweisungsschein zu vermerken, der dann bei der quartalsweisen Abrechnung bei der zuständigen Kassenärztlichen Vereinigung eingereicht wird.

Synonyme

Nummernstempel, Ziffernstempel, Zahlenstempel, Datumstempel, Datumsstempel, Posteingangsstempel, Eingangsstempel, Datumbänderstempel, Ziffernbandstempel


« Stempel