Metallstempel

Metallstempel sind extrem stabil und sehr vielseitig einsetzbar. So werden beispielsweise Posteingangsstempel, Numeroteure / Paginierstempel und Datumsstempel mit einem Metallgehäuse angeboten.

Aufbau

Metallstempel werden in zwei unterschiedlichen Varianten angeboten. Zum Einen handelt es sich hierbei um Modelle mit integriertem Stempelkissen, bei Handstempeln muss ein separates Stempelkissen genutzt werden.

Zugleich unterscheidet man auch noch zwischen den folgenden drei Stempelmodellen:

  • Metallstempel, die mit einstellbaren Buchstaben und Ziffern aus Metall versehen werden. Als Material kommt hier in der Regel Stahl, Messing oder Druckguss zum Einsatz. Die Textplatte dieser Stempel besteht entweder aus Messing oder aus Kunststoff.
  • Schlagstempel respektive Prägestempel, die zum Einschlagen bzw. Prägen in verschiedenste Materialien genutzt werden.
  • Poststempel. Hierbei handelt es sich um einen Handstempel, auf den eine Textplatte aus Metall aufgebracht wurde.

Einstellungen durch Rad oder Stellstift möglich

Werden Metallstempel als Datum- oder Posteingangsstempel verwendet, besitzen sie entweder Stellräder oder Tasten, um Datumseinstellungen vornehmen zu können. Die Tasten können entweder von Hand oder mit dem Stift bedient werden, Gleiches gilt für die Bedienung der Räder.

Vorteile

Aufgrund ihres höheren Gewichtes erscheint das Abdruckbild gleichmäßiger, als dies manchmal bei Kunststoffstempeln der Fall ist. Kommt ein Metallstempel mit integriertem Stempelkissen zur Anwendung, kann die Anzahl an Abdrucken deutlich gesteigert werden, ohne dass die Qualität darunter leidet. Bei Nichtnutzung ist das Stempelkissen vor dem Austrocknen geschützt, da sich die Stempelplatte direkt auf der Oberfläche positioniert und hier bis zu ihrer nächsten Nutzung verharrt.

Sehr oft werden Metallstempel auch als Numeroteur bzw. Paginierstempel eingesetzt. Sie sorgen hier für eine durchgehende Nummerierung von Akten, Buchungsunterlagen und anderen wichtigen Dokumenten.

Nachteile

Das höhere Gewicht zählt auch zu den Nachteilen dieser Stempel. Müssen zahlreiche Abdrucke hintereinander vorgenommen werden, wird dies der Nutzer eventuell schnell in der Hand- oder Armmuskulatur merken.

Besteht die Textplatte ebenfalls aus Metall, muss Metallstempelfarbe verwendet werden. Diese ist im Gegensatz zur normalen Stempelfarbe ölhaltig, was dafür sorgt, dass die Räder, Typen und dergleichen mehr nicht verkleben können. Zugleich sorgt ölhaltige Stempelfarbe für Korrosionsschutz.

Nutzungsmöglichkeiten

Metallstempel werden hauptsächlich in Büros, Buchhaltungen und behördlichen Poststellen eingesetzt. Die Nutzungsmöglichkeiten der Metallstempel sind sehr vielseitig. So können sie beispielsweise als

  • Posteingangsstempel bei der Kennzeichnung sämtlicher eingehender Postsendungen,
  • Datumsstempel,
  • Numeroteur/Paginierstempel in der Buchhaltung und bei der Seitennummerierung von Akten,
  • Anderweitiger Buchhaltungsstempel und als
  • Adressstempel bzw. Absenderstempel

Verwendung finden.

Synonyme

Metallstempel, Numeroteur, Paginierstempel, Schlagstempel, Prägestempel, Posteingangsstempel, Selbstfärbestempel, Datumsstempel, Brennstempel


« Stempel