Glasätzliquid

Zum Verzieren und Stempeln von Glasflächen kann spezielles Glasätzliquid verwendet werden. Hierbei handelt es sich allerdings um eine sehr starke Säure, weshalb bei ihrem Einsatz verstärkte Sicherheitsmaßnahmen zu beachten sind. Werden diese eingehalten, können durch den Einsatz dieser Tinte sehr schöne Musterungen und Verzierungen auf Glas entstehen, welche dauerhaft haltbar sind.

Aufbau

Bestandteile des Glasätzliquids

Es gibt verschiedene Hersteller, die sich auf die Produktion von Glasätzliquid respektive Glasätztinte spezialisiert haben. Deshalb können auch die Bestandteile dieser Säuren etwas variieren.

Während bei der industriellen Fertigung in der Regel Flusssäure zum Einsatz kommt, die auch eine 3D-Darstellung ermöglicht, sorgt Glasätzliquid für einen mattierenden Effekt. Dieser reicht in den meisten Fällen aber vollkommen aus.

Glastoan–Glasätzliquid enthält beispielsweise unter anderem Ammoniumhydrogendifluorid, welches hauptsächlich das im Glas enthaltene Silikat angreift und diesem zu einem matten Aussehen verhilft.

Aufbringen des Liquids

Beim Aufbringen der Flüssigkeit müssen verschiedene Sicherheitshinweise beachtet werden. Diese werden noch einmal ausführlich in der beiliegenden Produktbeschreibung aufgeführt. Generell gilt aber folgende Herangehensweise:

  1. Schneiden Sie eine entsprechende Klebefolie zu, in der Sie das jeweilige Muster eingearbeitet haben. Alternativ kreieren Sie einen individuellen Abdruck, der in einem Online-Shop (beispielsweise www.stempelservice.de) auf eine Stempelplatte übertragen und Ihnen mitsamt Stempelkörper geliefert wird.
  2. Legen Sie ausreichend Zeitungspapier aus, welches eventuell überschüssige Flüssigkeit aufsaugt.
  3. Reinigen Sie das Glas mit einem Glasreiniger. Denken Sie daran, danach das Material nicht mehr anzufassen und es so erneut zu verunreinigen.
  4. Sorgen Sie für eine ausreichende Belüftung des Raumes, ziehen Sie Schutzhandschuhe an und setzen eine spezielle Schutzbrille auf.
  5. Legen Sie die Folie an der passenden Stelle auf das Glas und richten die Klebefolie aus. Bepinseln sie nun das Muster mit Glasätzliquid und lassen dieses die vorgegebene Zeit einwirken.
  6. Wenn Sie sich für die Verwendung eines Stempels entschieden haben, so versehen Sie diesen mit dem Liquid und drücken den Stempelkörper auf die Glasplatte. Achten Sie auch hier auf die vom Hersteller des Liquids gemachten Zeitangaben, die genau einzuhalten sind.
  7. Reinigen Sie das Glas danach mit kaltem Wasser. Haben Sie sich für den Einsatz einer Klebefolie entschieden, so entfernen Sie diese nach der Reinigung. Der Stempel wird selbstverständlich vor der Reinigung entfernt.

Vorteile

Durch den Einsatz von Glasätzliquid können verschiedene künstlerische Bearbeitungen von Glasflächen erfolgen, die nicht mehr zu entfernen sind. Im Gegensatz zu normalen Farben, die beispielsweise mit Wasser oder Fensterreiniger entfernbar sind, bleibt die Gravur mittels Liquid auch bei intensiver Reinigung erhalten.

Das Liquid wird sowohl in flüssiger Form als auch als Creme angeboten. Vor allem Letztere lässt sich nahezu tropffrei aufbringen.

Nachteile

Da es sich um eine ätzende Flüssigkeit handelt, müssen verschiedene Sicherheitsmaßnahmen, auf die weiter oben schon genauer eingegangen wurde, eingehalten werden. Zudem ist auch eine nachträgliche Bearbeitung des Musters nur schwer möglich.

Nach der Verwendung muss das Liquid sicher verschlossen und so aufbewahrt werden, dass es nicht in die Hände von Kindern oder anderen Unbefugten gelangen kann. Zudem ist dieses Liquid nur für die Nutzung auf Glas vorgesehen, für die Bearbeitung anderer Materialien stehen weitere Ätztinten zur Verfügung.

Glasätzliquid darf nicht eingeatmet, verschluckt oder mit der Haut in Berührung kommen. Spritzer auf der Haut oder in den Augen müssen gründlich mit Wasser ausgewaschen werden, danach ist sofort ein Arzt aufzusuchen, der eine entsprechende Behandlung in die Wege leiten wird. Damit dies möglich ist, sollten Sie ihm das Etikett des Liquids vorlegen oder das Label per Handy respektive Smartphone abfotografieren. So wird der Arzt über die verschiedenen Inhaltsstoffe des Glasätzliquids informiert.

Nutzungsmöglichkeiten des Glasätzliquid

Vor allem bei der künstlerischen Gestaltung kommt Glasätzliquid zum Einsatz. Dadurch können beispielsweise verschiedene Muster auf das Glas aufgebracht und eingraviert werden. Auch für Firmen, die ihren Geschäftspartnern und Kunden Gläser mit besonderer Gravur oder verschiedenen künstlerischen Darstellungen überreichen möchten, können auf diese Technik zurückgreifen. Unternehmen, die sich auf die künstlerische Gestaltung und Verzierung von Gläsern spezialisiert haben, greifen hingegen meist auf Flusssäure zurück.

Synonym

Glasätzliquid, Glasätztinte, Flusssäure, Glasbearbeitung, Liquid,


« Stempel