Geschäftsstempel

Jedes Unternehmen, jede Behörde, aber auch viele Privatpersonen, die sich selbstständig gemacht haben, nutzen Geschäftsstempel. Diese können unter anderem mit der genauen Anschrift, aber auch der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse versehen sein. Natürlich ist auch das Aufbringen eines Logos oder Werbeleitspruchs möglich. Zudem haben Interessenten die Wahl zwischen Selbstfärbe-, Stativ- und Holzstempeln.

Aufbau

Zuerst einmal muss natürlich zwischen den einzelnen Modellen differenziert werden. Jede Variante ist mit einer Stempelplatte ausgestattet, in die die Unternehmensdaten eingraviert werden. Während Selbstfärbe- und Stativstempel aber in der Regel aus einem Kunststoff- respektive Metallgehäuse mit integriertem Stempelkissen bestehen, wo sich auf Druck die Stempelplatte um 180 Grad dreht und einen Abdruck auf dem Schriftstück hinterlässt, benötigen Stempel – die aus einem Holzrohling gefertigt werden – ein separates Stempelkissen.

Auf Geschäftsstempeln können eine Vielzahl an Informationen zu finden sein. Dazu gehören beispielsweise die

  • Genaue Unternehmensbezeichnung,
  • Logo des Unternehmens,
  • Zuständige Abteilung,
  • Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort,
  • Telefon- und die Faxnummer,
  • Internetpräsenz sowie
  • E-Mail-Adresse.

Auf jeden Fall sollte der Geschäftsstempel die vollständige Unternehmensbezeichnung und dessen postalische Anschrift enthalten.

Bei der Gestaltung der Stempel sollte auf das Corporate Identity geachtet werden. Ein einheitliches Erscheinungsbild von Stempelabdrucken und Geschäftspost erhöht den Wiedererkennungsfaktor und zeugt zugleich von der Professionalität des Unternehmens.

Vorteile

Geschäftsstempel können in vielen Bereichen genutzt werden. So ist es beispielsweise möglich, Verträge, wichtige Unterlagen, aber auch die Ausgangspost mit diesen Modellen abzustempeln. In Arztpraxen werden diese Stempel beispielsweise für die Ausstellung von Rezepten, Verordnungen und dergleichen mehr benötigt. Im Notfall können diese Stempelabdrucke zudem als Visitenkartenersatz dienen. In solch einem Fall ist es allerdings sinnvoll, die echte Visitenkarte zeitnah nachzusenden oder zu überreichen, wirkt sie doch wesentlich professioneller als ein einfacher Stempelabdruck.

In den letzten Jahren haben sich zunehmend Selbstfärbe- und Stativstempel als Geschäftsstempel durchgesetzt. Sie verfügen über ein integriertes Stempelkissen und sind somit an nahezu jedem Ort einsetzbar. Gerade im Außendienst ist dies von unschätzbarem Wert, sind Verschmutzungen durch Stempelplatten doch so nicht mehr möglich.

Geschäftsstempel können übrigens nicht nur für die Firmenpost, sondern auch zur Kennzeichnung von Büchern, DVD- und CD-Booklets verwendet werden. Dies ist beispielsweise bei Medien, die dem Unternehmen gehören, sinnvoll. Auch technische Geräte, die einer stetigen Überprüfung unterliegen, können mit einem solchen Stempelabdruck und eventuell einer Registriernummer versehen werden.

Bei Bedarf können die Stempelplatten der Geschäftsstempel auch ausgetauscht werden. Dies ist beispielsweise dann ratsam, wenn Unternehmensdaten eine Änderung erfuhren.

Weitere Vorteile der Geschäftsstempel liegen in der

  • Ergonomischen Form,
  • Einfachen Handhabung,
  • Stabilität,
  • Nutzungsmöglichkeit ein- oder mehrfarbiger Stempelkissen.

Nachteile

Natürlich warten Geschäftsstempel auch mit einigen Nachteilen auf. So kann es beispielsweise vorkommen, dass die integrierten Stempelkissen bei dauerhafter Nutzung etwas ausfransen und der Stempelabdruck dadurch etwas ungenauer wird. In solch einem Fall ist es sinnvoll, das Stempelkissen auszutauschen und die Buchstaben sowie Ziffern gegebenenfalls vorsichtig zu reinigen.

Für den Einsatz von Holzstempeln wird ein zusätzliches Stempelkissen benötigt. Vor allem, wenn der Deckel des Stempelkissens länger geöffnet ist, besteht die Gefahr, dass das Kissen austrocknet. Aus Versehen können zudem Unterlagen auf das Stempelkissen gelangen und verschmutzt werden. Die Holzstempel sollten bestenfalls in einem Stempelkarussell aufbewahrt werden, um so die Tischplatte und wichtige Unterlagen vor versehentlichen Verunreinigungen durch die Stempelplatte zu schützen.

Für den Einsatz außer Haus sollten Holzstempel mitsamt Stempelkissen in einer separaten Box verstaut werden. Empfehlenswerter ist es allerdings, in solch einem Fall gleich auf Selbstfärbe- oder Stativstempel zurückzugreifen.

Geschäftsstempel - Nutzungsmöglichkeiten

Geschäfts- beziehungsweise Firmenstempel können sehr vielseitig eingesetzt werden. So dienen sie beispielsweise als

  • Absender- oder Adressstempel auf Briefumschlägen,
  • Eigentumsstempel,
  • Visitenkartenersatz,
  • Stempel für verschiedenste Unterlagen.

In Arztpraxen werden Firmenstempel beispielsweise für die Ausstellung von Rezepten, Verordnungen, aber auch von Bescheinigungen und Terminzetteln verwendet. Hier findet sich nicht nur die vollständige Adresse, sondern auch die Betriebsstättennummer und die LA-Nr. auf dem Stempelabdruck.

Auch Urkunden und andere wichtige Dokumente können mit einem Geschäftsstempelabdruck versehen werden. Sehr wichtig ist es, auf ein einheitliches Design zu achten, um die Corporate Identity des Unternehmens zu stärken.

Im Notfall kann der Abdruck eines Geschäftsstempels auch als Visitenkartenersatz genutzt werden. Aber auch verschiedene Schriftstücke, beispielsweise Rechnungen oder Kurzbriefe, bekommen mit einem solchen Stempelabdruck einen noch offizielleren Charakter

Geschäftsstempel unterliegen keinen Gestaltungsvorschriften. Sie können unter anderem die genaue Unternehmensbezeichnung, die jeweilige Abteilung, die postalische Anschrift, aber auch die Internetpräsenz und sowie die Telefon- und Faxnummer enthalten. Nur wenn der Firmenstempel auch als Adressstempel – beispielsweise auf Rückantwort Briefumschlägen oder Karten – zum Einsatz kommt, müssen postalische Vorgaben eingehalten werden. Hier darf der Stempel nur Informationen über die genaue Unternehmensbezeichnung, die jeweilige Abteilung sowie Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort enthalten.

Synonyme

Geschäftsstempel, Firmenstempel, Adressstempel, Absenderstempel, Selbstfärber, Selbstfärbestempel, Holzstempel, Anschriften Stempel

Häufig gestellte Fragen

Firmenstempel Pflichtangaben?


« Stempel