Fristenstempel

Fristenstempel kommen immer dann zum Einsatz, wenn ein bestimmter Termin eingehalten werden muss. So werden beispielsweise in Steuerberatungskanzleien, aber auch in der Buchhaltung von Unternehmen Fristenstempel eingesetzt.

Aufbau

Fristenstempel werden sowohl als Lagerstempel vorrätig gehalten, können aber auch nach individuellen Maßgaben des Kunden angefertigt werden. Zur Auswahl stehen hier sowohl Holzstempel als auch Selbstfärbestempel.

Fristenstempel als Holzstempel

Fristenstempel aus Holz bestehen aus einem gedrechselten Holzkörper, bei dem der Griff meist maschinell gedrechselt wurde, und einer Stempelplatte aus Gummi. Der gewünschte Schriftzug wird hier mittels Laser herausgearbeitet.

Fristenstempel als Selbstfärbestempel

Der Selbstfärbestempel besteht aus einem Kunststoff- oder Metallgehäuse und ebenfalls einer Stempelplatte. Auch hier werden die Schriftzüge aus der Platte herausgearbeitet. Im Gegensatz zum Holzstempel verfügt der Selbstfärber über ein integriertes Stempelkissen.

Welche Informationen gehören auf den Fristenstempel?

Hier kommt es ganz darauf an, ob der Fristenstempel nur intern verwendet wird oder auch für andere Beteiligte ersichtlich ist. Im letzteren Fall sollte der Fristenstempel auch die Bezeichnung des Unternehmens und der Abteilung enthalten, bei intern verwendeten Stempeln kann die Unternehmensangabe durchaus entfallen.

Der Abdruck sollte unter anderem die Wörter  „Frist“ oder „Termin“ (des Öfteren sind auch beide Vermerke auf Stempelabdrucken zu finden), „An“ , „Vorfristen“ und „Notiert von“ enthalten. Natürlich lässt sich hier teilweise auch eine andere Formulierung verwenden, beispielsweise Antragsteller, Schuldner oder Gläubiger.

Vorteile

Der Einsatz eines Fristenstempels trägt dazu bei, dass keine Termine mehr verpasst werden. Er enthält Informationen zur neuen Frist, zu dem Unternehmen oder zu der Privatperson, dem oder der die Frist gewährt wurde, eventuelle Vorfristen und den Namen des Mitarbeiters, der die Frist gesetzt hat. Zugleich kann hier auch noch eine Zeile hinzugefügt werden, die beispielsweise Informationen zur Wiedervorlage enthält. Die Wiedervorlage sollte rechtzeitig vor Fristablauf terminiert werden.

Die Verwendung eines Fristenstempels sorgt auch für mehr Übersichtlichkeit bei Verfügungen und Buchhaltungsvorgängen.

Nachteile diverser Fristenstempel

Die Einsatzmöglichkeiten eines Fristenstempels sind stark beschränkt. Während Adress- oder Datumsstempel in unterschiedlichen Abteilungen sowie in privaten Haushalten zum Einsatz kommen können, werden sie hauptsächlich von Buchhaltungen und Steuerberatungskanzleien genutzt. Unter Umständen ist ihr Einsatz auch in anderen Abteilungen und Behörden (beispielsweise in der Justiz), in denen ebenfalls Fristen eingehalten werden müssen, möglich.

Nutzungsmöglichkeiten

In verschiedenen Bereichen müssen Fristen eingehalten werden. Zuerst denken hier viele vielleicht an die eigene Steuererklärung, bei der unter Umständen fristgerecht Einspruch eingelegt werden muss. Oder man hat einen Rechtsstreit verloren und muss nun innerhalb der vorgeschriebenen Frist Berufung einlegen. Um diese Fristen kenntlich zu machen, verwenden sowohl Behörden als auch Rechtsanwälte und Steuerberater Fristenstempel. Aber auch in der Buchhaltung von Unternehmen finden Fristenstempel immer noch Verwendung.

Synonyme

Fristenstempel, Vorgangsstempel, Steuerberater Stempel, Buchhaltungsstempel


« Stempel