Farbstempel

Farbstempel warten mit einer Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten auf. Hier können beispielsweise das Firmenlogo, aber auch einzelne Schriftzüge der Adresse in anderen Farben dargestellt werden. Die für den Abdruck benötigten Stempelkissen werden einzeln hergestellt, um so ein optimales Druckergebnis zu erhalten. In den meisten Fällen handelt es sich bei Farbstempeln um sogenannte Selbstfärbestempel, in denen das Stempelkissen bereits integriert ist.

Aufbau

Die Stempel selbst werden in der gleichen Art und Weise hergestellt wie Selbstfärbestempel, die für unifarbene Abdrucke genutzt werden sollen. Das Stempelkissen selbst wird mit den passenden Farbtönen getränkt, um so den richtigen Abdruck zu erhalten. Soll beispielsweise das Logo in einem Rotton erscheinen, der übrige Text allerdings in Blau oder Schwarz, so werden diese Bereiche des Stempelkissens entsprechend eingefärbt.

Bei der Herstellung der Stempelplatte muss darauf geachtet werden, dass die Buchstaben zum anderen Farbfeld einen vorgeschriebenen Mindestabstand einhalten. Dieser liegt bei 2,5 Millimetern. Das kleinste Farbfeld kann eine Größe von 8,0 x 8,0 Millimetern aufweisen.

Die Stempelkissen werden – wie bereits erwähnt – entsprechend den Wünschen des Kunden eingefärbt. Damit eine jederzeitige Nutzung des Stempels gewährleistet ist, wird ein zweites Stempelkissen mitgeliefert. Auch dieses ermöglicht dann wieder Tausende von Stempelabdrücken. In der Zwischenzeit kann dann ein neues Kissen bestellt werden.

Vorteile

Farbstempel sind sehr vielseitig einsetzbar. Mit ihnen können beispielsweise

  • Adressen und Absenderangaben,
  • Werbesprüche,
  • Spezielle Hinweise auf Aktionen,
  • Schriftstücke im privaten Bereich

und dergleichen mehr gestempelt werden. Durch die farbliche Gestaltung kommen beispielsweise Logos, Werbesprüche und Unternehmensleitsprüche besonders schön zur Geltung.

Da es sich bei diesen Stempeln in der Regel um sogenannte Selbstfärbestempel handelt, ist die Handhabung sehr einfach. Sie benötigen kein separates Stempelkissen – dieses ist bereits in den Stempel integriert. Dadurch wird auch ein schnelles Austrocknen des Kissens verhindert.

Farbstempel liegen sehr gut in der Hand und können schnell ausgelöst werden. Da die Stempelplatte direkt nach dem Abdruck wieder auf das Stempelkissen zurückschnellt, sind in kurzer Zeit viele Abdrücke möglich.

Nachteile

Nachteilig wirkt sich unter anderem der Aspekt aus, dass die Stempelkissen in Einzelanfertigung hergestellt werden müssen. Dies hat eventuell einen etwas höheren Stückpreis zur Folge. Da die Kissen über verschiedene Farbkammern verfügen, sind sie für andere Selbstfärbestempel nur insofern nutzbar, falls diese die gleiche Gestaltung aufweisen. Ist dies nicht der Fall, so sollte von einem Einsatz in diesen Stempeln abgesehen werden. Natürlich können Sie anstelle der speziell angefertigten Stempelkissen später auch ein Modell nutzen, welches nur mit einer Farbe versehen ist, sofern Sie auf mehrfarbige Abdrücke verzichten möchten.

Bereits wenn das zweite mitgelieferte Stempelkissen in der Nutzung ist, sollten zwei neue Kissen bestellt werden. Nur so können Sie sichergehen, den Stempel jederzeit nutzen zu können. Versendet Ihr Unternehmen beispielsweise viele Briefe, so wird die Stempelfarbe trotz mehrerer Tausend möglicher Abdrücke schnell aufgebraucht sein.

Farbstempel - Nutzungsmöglichkeiten

Farbstempel können in den unterschiedlichsten Bereichen zum Einsatz kommen. So lässt sich beispielsweise das Unternehmens- oder Vereinslogo, der Leitspruch der Firma, der Name des Mitarbeiters und dergleichen mehr besonders hervorheben. Wird der Stempel auf Paketsendungen aufgebracht, erzielt er in der Regel auch eine größere Aufmerksamkeit.

Diese Stempel eignen sich beispielsweise zur

  • Angabe des Absenders,
  • Angabe des Adressaten,
  • Besitzanzeige in Büchern, CD-, DVD- und Blue-Ray-Einlegern (Exlibris Stempel),
  • Gestaltung von Vereinsurkunden,
  • Gestaltung privater Schriftstücke, aber auch
  • Als Visitenkartenersatz.

Sollten Sie einmal keine Visitenkarte greifbar haben, so versehen Sie beispielsweise übergebene Dokumente und Unterlagen mit solch einem Stempelabdruck.

Selbstverständlich sind Farbstempel auch für den privaten Briefverkehr bestens geeignet. Verwenden Sie solch einen Stempel zur Absenderangabe, fällt dieser dem Empfänger besonders schnell ins Auge. Haben Sie Ihren Stempel um ein schönes Motiv ergänzt, welches vielleicht in einer anderen Farbe abgedruckt wird, werden Sie sicher so manches Interesse wecken.

Da es sich bei diesen Stempeln um sogenannte Selbstfärbestempel handelt, müssen Sie kein separates Stempelkissen nutzen. Dieses ist bereits in den Stempel integriert und mit verschiedenen Farbkammern versehen, die optimal auf den Abdruck abgestimmt wurden.

In den sogenannten Mehrfarbstempeln (Multi Color Impression/MCI) des Herstellers Trodat sind bis zu vier Farbkammern integriert, die mit verschiedensten Farbtönen versehen werden können. Derzeit stehen insgesamt etwa 15 Farbtöne zur Auswahl. Diese MCI-Stempel werden sowohl mit als auch ohne Datumanzeige angeboten. Um Letzteres besonders hervorzuheben, sollte dieses in einer separaten Farbe abgedruckt werden. Farbstempel mit Datumsangabe können zudem auch als Eingangsstempel Verwendung finden. Natürlich sind auch anderweitige Nutzungen, beispielsweise in der Korrespondenz mit Geschäftspartnern und Kunden, möglich.

Synonyme

Farbstempel, Selbstfärbestempel, Mehrkammern Stempelkissen, Mehrfarbstempel, Multi Color Impression Stempel, MCI Stempel, Eingangsstempel, Adressstempel, Absenderstempel, Pigmentstempelfarbe


« Stempel