Colorbox Stempelkissen

Colorbox Stempelkissen werden in Büros hauptsächlich für Stempel des Furtwanger Unternehmens Reiner verwendet. Diese Kissen sind in unterschiedlichen Größen und Formaten erhältlich und müssen passgenau ausgewählt werden. Deshalb finden Sie bei jedem Colorbox Stempelkissen Angaben über die dazu passenden Stempelmodelle.

Aufbau

Colorbox Stempelkissen verfügen neben dem Kissen selbst über einen dahinterliegenden Farbstofftank. Dieser bietet wesentlich mehr Platz für Tinte, als dies bei einem herkömmlichen Selbstfärbestempel der Fall ist. Genau wie bei diesem wird aber auch das Reiner Colorbox Stempelkissen direkt in den Stempel eingesetzt. Dabei geht man folgendermaßen vor:

  • Zuerst muss der Stempel in der untersten Position arretiert werden. Dazu ist der Griff des Stempels herunterzudrücken und ein kleiner Hebel direkt oberhalb des Bereiches, in den das Kissen eingelegt wird, zum Einrasten zu bringen.
  • Jetzt das Stempelkissen aus der Umverpackung entnehmen und in den Führungsschacht einsetzen. Dabei müssen die seitlichen Griffe des Kissens etwas zusammengedrückt werden und dann in der entsprechenden Aussparung einrasten.
  • Nun muss nur noch die Arretierung durch ein leichtes Herunterdrücken des Stempelgriffes gelöst werden, bevor Sie mit den ersten Abdrücken beginnen können.

In der gleichen Art und Weise verfahren Sie beim Austausch der Colorbox Stempelkissen. Wollen Sie sich noch einmal genau über den Einbau eines Colorbox Stempelkissens informieren, finden Sie entsprechende Informationen in diesem Video.

Vorteile

Colorbox Stempelkissen werden in unterschiedlichen Größen angeboten. Sie sind aufgrund ihrer Beschaffenheit aber nur für Stempel des Herstellers Reiner verwendbar. Der Einbau der Stempelkissen ist sehr einfach zu handhaben.

Ein weiterer Vorteil ist der eingebaute große Farbtank. Durch diesen wird das Stempelkissen immer wieder mit neuer Stempelfarbe versorgt. Ist er leer, kann er problemlos mit neuer Tinte aufgefüllt werden. Allein eine Füllung reicht für mehrere Tausend Abdrücke.

Colorbox Stempelkissen können sowohl für Posteingangs-, Paginier- und Numeroteurstempel, aber auch für Buchungsstempel verwendet werden. Da Reiner Stempel aber hauptsächlich aus Metall bestehen, werden sie aufgrund ihres höheren Gewichtes in der Regel nur vor Ort eingesetzt. Da sich die Stempelplatte nach dem Abdruck aber wieder um 180 Grad dreht und auf dem Stempelkissen verbleibt, sind Verschmutzungen des Schreibtisches – zumindest durch den Stempel – nahezu ausgeschlossen.

Nachteile

Nachteilig wirken sich natürlich die begrenzten Nutzungsmöglichkeiten der Colorbox Stempelkissen aus. Sie sind aufgrund ihrer spezifischen Größe nur für einige wenige Stempelmodelle nutzbar. Deshalb muss man sich vor dem Kauf der Stempelplatten genau über die genaue Typbezeichnung des Stempels informieren. Dieser kann beispielsweise die Bezeichnungen C1, B6 oder D53 tragen. Entsprechend dieser Bezeichnung ist dann eine Zuordnung der Gruppe möglich. Paginierstempel des Typs B6 werden beispielsweise mit einer Colorbox 2 versehen, Datumstempel D53V mit einer Colorbox Gruppe 4.

Colorbox Stempelkissen - Nutzungsmöglichkeiten

Colorbox Stempelkissen kommen in der Hauptsache in Reiner Stempeln zum Einsatz. Hier gilt es allerdings, auf die genaue Gruppen- und Typbezeichnung zu achten, damit die Kissen in den vorgesehenen Führungsschacht passen.

Reiner ist einer der führenden Hersteller von Metall- und elektrischen Stempelsystemen. Colorbox Stempelkissen werden für aus Metall hergestellte Handstempel verwendet. Hierbei kann es sich beispielsweise um Paginier-, Numeroteur-, Datumstempel mit und ohne zusätzlichen Text und um Metallstempel mit verschiedensten Textplatten handeln. Diese Stempelsysteme werden beispielsweise

  • In städtischen Behörden und öffentlichen Einrichtungen,
  • Bei Finanzinstituten,
  • In der Buchhaltung von Unternehmen,
  • In Finanzämtern,
  • In Steuerberatungs-, Rechtsanwalts- und Notariatskanzleien,
  • In der ordentlichen Gerichtsbarkeit (unter anderem Amts-, Land-, Oberlandes-, Sozial- und Arbeitsgerichte) sowie in
  • In Wirtschaftsberatungsunternehmen


eingesetzt. Aber auch eine Verwendung im Gesundheitswesen, beispielsweise in Arztpraxen und Krankenhäusern sowie bei den Krankenkassen, ist möglich. Sie können hier beispielsweise als Eingangsstempel, aber auch als Adress- und Datumsstempel Verwendung finden. Numeroteurstempel mit integriertem Colorbox Stempelkissen eignen sich für die durchgehende Nummerierung von Akten, aber auch von Buchungsvorgängen et cetera. Auch Werkstücke können mit Handstempeln von Reiner, die mit einem integrierten Stempelkissen versehen sind, bedruckt werden.

Da die Colorbox Stempelkissen in den Stempel selbst integriert werden, sind sie vor dem Austrocknen und vor Verschmutzungen geschützt. Sie ermöglichen mehrere Tausend Abdrücke, bevor sie entweder nachgefüllt oder ausgetauscht werden müssen. Neben Stempelkissen mit schwarzer und blauer Tinte, die nahezu Standard sind, wird bei einigen Modellen auch eine rote Befüllung angeboten.

Synonyme

Colorbox Stempelkissen, Colorbox, Coloris Stempelfarbe, Stempelkissen, Selbstfärbestempel, Numeroteur, Ersatzkissen, Paginierstempel, Paginier, Reiner, Handstempel, Metallstempel, Stempel, Dokumenten Stempelfarbe

Quellen

http://www.youtube.com/watch?v=w0b_UUpTJFw
http://www.reiner.de/index.php?Zubehoer-Handstempel


« Stempel